Wir verwenden Cookies, um unseren Besuchern das bestmögliche Nutzungserlebnis auf unserer Website zu ermöglichen.

Cookies-Einstellungen:

Funktions-Cookies Diese Cookies erhöhen die Funktionalität der Seite, indem sie einige Informationen über Ihre Einstellungen speichern, z.B.: Abruf von Daten auf der Website ausgefüllt. Cookies zur Datenanalyse Diese Cookies helfen uns, die Leistung unserer Website zu bewerten und die Erfahrung Ihrer Nutzererfahrung zu verbessern. Social Media und Marketing Cookies Cookies, die Informationen über Ihre Surfgewohnheiten und Interessen - die in der Regel von Drittanbieter stammen - sammeln, mit denen Sie personalisierte Anzeigen einschalten können. Cookies verwalten: ..... Sie können auf diese Schnittstelle zugreifen, indem Sie in der Fußzeile auf den Link "Cookie-Einstellungen" klicken und Ihre Einstellungen später ändern. .

Strategische Dokumente

SUMP

Der nacchaltige Mobilitätsplan von Kaposvár (SUMP) ist ein kurz- und mittelfristiger operativer Aktionsplan bis 2023, der helfen wird die zu realisierenden Verkehrsentwicklungsprojekte zu etablieren und umzusetzen. Sein Zweck ist es den Menschen in der Stadt zu ermöglichen, zwischen Transportalternativen zu wählen um ihre Ziele zu erreichen, den Zustand der Umwelt zu verbessern: wie Verringerung der Luftverschmutzung, Lärmbelästigung und Energieverbrauch; Verbesserung der Kosteneffektivität des Personen- und Güterverkehrs; die im Plan vorgesehenen Maßnahmen werden dazu beitragen, die Attraktivität der städtischen Umwelt zu erhöhen und ihre Qualität zu verbessern.

https://kph.kaposvar.hu/data/dl/nagyprojektek/sump/mobilitasi_terv_0616.pdf

Integrierte Strategie zur Siedlungsentwicklung

Die bis 2020 haltende integrierte Strategie der Siedlungsentwicklung sieht es vor Kaposvár zu einem wirtschaftlichen Zentrum zu machen, das auf regionalen Ressourcen und Kooperationen baut und das Ziel vor die Augen hat eine grüne Stadt für gesunde Familien zu werden. Das Dokument legt diese Ziele und die damit verbundenen Entwicklungsprogramme fest und weist diese Informationen der einzelnen Stadtbezirke zu.

 

https://kph.kaposvar.hu/data/onkorm/foepitesz/its.pdf

Integrierte Stadtentwicklung

Die strategischen Ziele des IVS von 2008 wurden in 7 Punkten zusammengefasst: Kaposvár sollte eine zentral gelegene Stadt - auf menschlicher Skala gesehen - wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltig mit einer starken lokalen Wirtschaft und einem kleinen regionalen Tourismus, ein Kulturzentrum; ein logistisches Basis der Region; ein wissenschaftliches, kirchliches, sportliches, kulturelles und künstlerisches Zentrum; ein Zentrum der Region; eine Universitätsstadt und Heimat der in Kaposvár lebenden Familien; eine "bewohnbare Stadt", die für Lebensqualität sorgt, sein. Die Integrierte Stadtentwicklungsstrategie definierte auch die Handlungsfelder. Dieses Dokument war die Grundlage der späteren Integrierten Siedlungsentwicklungsstrategie.

 


Beschäftigungszielsetzung

Unser Beschäftigungszielsetzung ist es die lokale Nachfrage und das Angebot auf dem Arbeitsmarkt zu koordinieren mit der Einbindung  des öffentlichen Sektors vor Ort, und die Unternehmen. Das wird durch die auf Arbeitsuchenden zugeschnittene Bedürfnisse, Arbeitsmarkt-dienstleistungen und Lohnkostenzuschüsse erreicht. Um diese Ziele zu erreichen wurde die Beschäftigungspaktorganisation beim 21 Gründungsmitgliedern errichtet, die sich bis 2021 dazu verpflichteten 843 Personen in das Arbeitsmarktprogramm einzubeziehen. Der territoriale Geltungsbereich des Projekts ist das Verwaltungsgebiet Kaposvár.

Komitat Somogy Beschäftigungspakt-Projekt

 


Bauverordnung und Regulierungsplan

Die örtlichen Bauvorschriften des Kaposvárer Komitatsgesetzes sowie die damit verbundenen Rechte und Anforderungen sind in der Bauverordnung und dem Plan für die Bauausführung in Übereinstimmung mit dem Abrechnungsplan festgelegt.

Bauverordnung- und Regulierungsplan von Kaposvár